Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Fehlstunde, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fehlstunde · Nominativ Plural: Fehlstunden
Worttrennung Fehl-stun-de
Wortzerlegung fehlen1 Stunde
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
ausgefallene, nicht geleistete Arbeits-, Unterrichtsstunde o. Ä.
b)
verlorene Stunde, verlorene Zeit

Thesaurus

Synonymgruppe
(unentschuldigte) Abwesenheit · Blaumachen · Fehlstunde(n) · Schwänzen  ●  Fehlzeit  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›Fehlstunde‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fehlstunde‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fehlstunde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie führen Buch über Fehlstunden, um schlechte Noten ihrer Kinder anfechten zu können. [Die Zeit, 04.12.2006, Nr. 47]
Zwei Klassen wurden gestern gar nicht unterrichtet, weil rund 70 Stunden Fehlstunden nicht mehr durch Vertretungen abzufangen waren. [Der Tagesspiegel, 31.03.2000]
Kein Lehrer ist verpflichtet, Haltung zu beziehen und zu sagen, wie er mit den Fehlstunden verfahren wird. [Der Tagesspiegel, 30.03.2003]
Viele Studenten kritisierten, dass die Erfassung nicht immer funktioniere und fälschlich Fehlstunden verbucht würden. [Die Zeit, 28.08.2013, Nr. 05]
Obwohl kaum noch jemand wegen Grippe zu Hause blieb, nahmen die psychisch bedingten Fehlstunden in dieser Zeit um mehr als ein Drittel zu. [Die Zeit, 22.10.2007, Nr. 43]
Zitationshilfe
„Fehlstunde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fehlstunde>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fehlsteuerung
Fehlstellung
Fehlstelle
Fehlstart
Fehlsprung
Fehltritt
Fehlurteil
Fehlverhalten
Fehlversuch
Fehlwurf