Fehlurteil

GrammatikSubstantiv
WorttrennungFehl-ur-teil (computergeneriert)
Wortzerlegungfehlen2Urteil
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
unangemessenes Urteil
b)
falsches Urteil

Thesaurus

Jura
Synonymgruppe
Fehlentscheidung · Fehlurteil · ↗Justizirrtum · ↗Rechtsirrtum

Typische Verbindungen
computergeneriert

Irrtum Rechtsgeschichte Schiedsrichter Strafprozeß Vorurteil beruhen eklatant ergehen fatal folgenschwer glatt grandios gravierend grob grotesk kollektiv korrigieren krass offenkundig offensichtlich psychologisch revidieren schwerwiegend skandalös spektakulär unterlaufen verbreitet verleiten vermeintlich vorbeugen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fehlurteil‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine Fehlurteile konnten verheerend sein, aber im Reich der russischen Literatur, für die er glühte, war er der demütige Souverän.
Die Zeit, 14.10.2013, Nr. 41
Dieses Ziel als alten Hut abzutun, sei nur ein Fehlurteil.
Der Tagesspiegel, 10.01.2002
Ich schätze Professor Rice als Akademikerin, aber das war ein krasses Fehlurteil.
Der Spiegel, 20.11.2000
Sie ist für die Börse weniger unangenehm als ein Fehlurteil über die Rentabilität.
Reger, Erik [d.i. Dannenberger, Hermann]: Union der festen Hand, Kronberg/Ts.: Scriptor 1976 [1931], S. 440
Noch immer haben wir es mit Fehlurteilen und Vorurteilen zu tun.
Weizsäcker, Richard von: Dreimal Stunde Null? 1949 1969 1989, Berlin: Siedler Verlag 2001, S. 102
Zitationshilfe
„Fehlurteil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fehlurteil>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fehltritt
fehltreten
Fehlstunde
Fehlsteuerung
Fehlstellung
Fehlverhalten
Fehlversuch
Fehlwurf
Fehlzeit
Fehlzündung