Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Feierstunde, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Feierstunde · Nominativ Plural: Feierstunden
Aussprache 
Worttrennung Fei-er-stun-de
Wortzerlegung feiern Stunde
eWDG

Bedeutung

feierliche Gedenkstunde
Beispiele:
eine kurze, würdige, erhebende Feierstunde
die Feierstunde findet in der Aula statt
eine Feierstunde zum 200. Geburtstag Goethes, aus Anlass des Jahrestages der Revolution

Thesaurus

Synonymgruppe
Feier · Feierlichkeit · Feierstunde · Fest · Festakt
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Feierstunde‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Feierstunde‹.

Verwendungsbeispiele für ›Feierstunde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit heißem Dank wollen wir dieser Feierstunde sichtbaren Ausdruck verleihen. [o. A.: Empfang von Prominenz aus Partei und Staat im Nürnberger Rathaussaal anläßlich des Reichsparteitags der NSDAP, 10.09.1935]
Die Älteren sind gelangweilt, weil sie sich fragen, was schon passieren soll bei so einer Feierstunde. [Die Zeit, 08.11.2012, Nr. 46]
Zuvor werden sich die Spieler in einer nicht‑öffentlichen Feierstunde ins Goldene Buch der Stadt eintragen. [Die Zeit, 13.05.2012 (online)]
Die meisten hier nehmen die Feierstunde gar nicht zur Kenntnis. [Die Zeit, 24.02.2012 (online)]
Hier wird auch in diesem Jahr die zentrale Feierstunde stattfinden. [Süddeutsche Zeitung, 11.09.2003]
Zitationshilfe
„Feierstunde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Feierstunde>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feierschicht
Feierlichkeit
Feierei
Feierbiest
Feierabendverkehr
Feiertag
Feiertagsarbeit
Feiertagsgewand
Feiertagsruhe
Feiertagsstille