Feingefühl, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFein-ge-fühl (computergeneriert)
WortzerlegungfeinGefühl
eWDG, 1967

Bedeutung

Zartgefühl
Beispiele:
jmd. hat großes, musikalisches, stilistisches Feingefühl
mit Feingefühl für etw. begabt sein
an jmds. Feingefühl (= Takt) appellieren
ich überlasse das ganz deinem Feingefühl

Thesaurus

Synonymgruppe
Dezenz · ↗Einfühlsamkeit · ↗Empfindsamkeit · Feingefühl · ↗Feinsinnigkeit · ↗Sensibilität · ↗Takt · ↗Zartgefühl  ●  ↗Empathie  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Psychologie
Synonymgruppe
Einfühlsamkeit · ↗Einfühlung · ↗Einfühlungsgabe · ↗Einfühlungsvermögen · ↗Empathie · ↗Empfindungsvermögen · Feingefühl · ↗Fingerspitzengefühl · ↗Gespür · ↗Mitgefühl · ↗Sensibilität · ↗Sensitivität · ↗Verständnis · ↗Zartgefühl  ●  ↗Herz  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Charme Empfindlichkeit Flexibilität Geduld Geschick Geschmack Grün Humor Intelligenz Mangel Präzision Takt abgehen ausgeprägt außerordentlich beweisen diplomatisch erfordern fehlend künstlerisch mangeln mangelnd motorisch nötig psychologisch pädagogisch rhythmisch sprachlich zeugen ästhetisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Feingefühl‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur wann der genau ist, das haben wir nicht etwa aus falsch verstandenem Feingefühl weggelassen, das drucken wir erst jetzt.
Die Welt, 12.03.2005
Der Verleger muß besonderes Feingefühl beweisen, wenn Titel aus dem eigenen Programm verhandelt werden.
Der Tagesspiegel, 23.02.1999
Aber das Feingefühl gebietet, jemanden, den man in dieser Lage trifft, nicht zu grüßen.
Elias, Norbert: Über den Prozeß der Zivilisation - Soziogenetische und psychogenetische Untersuchungen Bd. 1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1992 [1939], S. 175
Und doch können sie aus einem übersteigerten Feingefühl gegeben worden sein, nur weil man den Bedürftigen nicht verletzen wollte.
Goetz von Schüching, Ruth: Durch gute Lebensart zum Erfolg, Leipzig: Hesse & Becker 1932 [1925], S. 117
Wenn Schenken Freude bereiten soll, müssen Takt und Feingefühl dabeisein.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 28134
Zitationshilfe
„Feingefühl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Feingefühl>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feingebäck
feingeädert
Feingarn
Feinfühligkeit
feinfühlig
feingegliedert
Feingehalt
Feingeist
feingeistig
feingemahlen