Feinkost, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFein-kost (computergeneriert)
WortzerlegungfeinKost
Wortbildung mit ›Feinkost‹ als Erstglied: ↗Feinkostabteilung · ↗Feinkostgeschäft · ↗Feinkosthandlung
eWDG, 1967

Bedeutung

besonders feine Speise, Delikatesse

Thesaurus

Synonymgruppe
Delikatessen · Feinkost
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fisch Fleisch Freizeit Gemüse Geschäftsführer Kolonialware Käfer Käse Marke Mobil Mode Schuh Wein italienisch märkisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Feinkost‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und so ließen die ersten Ergebnisse nicht lange auf sich Feinkost warten.
Der Tagesspiegel, 11.10.2001
Deshalb spricht sie gerne vom hybriden Käufer, der heute Feinkost äße und morgen zu Aldi renne.
Süddeutsche Zeitung, 21.12.2000
Auffallend gut geht die Feinkost, Verwöhneinheiten für den solitären Abend.
Die Zeit, 12.12.2007, Nr. 48
Äpfel verkaufen die Läden für vornehme Feinkost in Packungen, auch pfundweise, einzeln nicht.
Johnson, Uwe: Jahrestage, Bd. 1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1970, S. 57
Eine illustre Rolle in der Gastronomie aller Zeiten und Länder spielen die Leckerbissen, die Delikatessen, die Feinkost.
Bauer, Hans: Tisch und Tafel in alten Zeiten, Leipzig: Koehler & Amelang 1967, S. 167
Zitationshilfe
„Feinkost“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Feinkost>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feinkörnigkeit
feinkörnig
Feinkorn
Feinkohle
feinknochig
Feinkostabteilung
Feinkostgeschäft
Feinkosthandlung
feinmahlen
feinmaschig