Feldarbeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFeld-ar-beit (computergeneriert)
WortzerlegungFeldArbeit
eWDG, 1967

Bedeutung

Arbeit auf dem Feld
Beispiele:
von der Feldarbeit zurückkehren
der ganze Sommer ist mit Feldarbeit ausgefüllt
die Feldarbeiten wurden rechtzeitig abgeschlossen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bauer Mine anthropologisch archäologisch erledigen hart helfen heranziehen leisten ruhen verrichten überraschen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Feldarbeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was immer daran stimmen mag, die Feldarbeit stammt vom Autor.
Süddeutsche Zeitung, 17.06.1995
Das Fohlen läuft jetzt frei neben der Mutter bei der Feldarbeit.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 608
Forscher haben das in jahrelanger Feldarbeit getan und sind zu überraschenden Ergebnissen gekommen.
Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 26
Das mag darauf zurückgehen, daß sie nicht selbst mit Feldarbeiten beschäftigt waren.
Hultkrantz, Å.: Amerikanistik. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 6301
Nur ein Fünftel sei geeignet für die Feldarbeit, meint Thiermann.
Die Welt, 06.05.2005
Zitationshilfe
„Feldarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Feldarbeit>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feldapotheke
Feldanteil
Feldaltar
Feldahorn
Feld-Wald-und-Wiesen-Thema
Feldarbeiter
Feldartillerie
Feldarzt
Feldausrüstung
Feldbäckerei