Feldbahn, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFeld-bahn (computergeneriert)
WortzerlegungFeldBahn
eWDG, 1967

Bedeutung

leicht verlegbare schmalspurige Eisenbahn ohne Unterbau
Beispiel:
die Feldbahn, auf der gerade ein Zug fahren konnte ohne umzustürzen [Kellerm.Tunnel58]

Thesaurus

Eisenbahn
Synonymgruppe
Feldbahn · Lorenbahn
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als wir aus der Feldbahn ausgeladen wurden, blieb einer von uns auf dem Wagen erfroren liegen.
Brief von Erwin Sello vom 25.02.1917. In: Witkop, Philipp (Hg.), Kriegsbriefe gefallener Studenten, München: Müller 1928 [1917], S. 310
Die Feldbahn für Baumaterial wollte er damals schon für die Besucher beibehalten.
Süddeutsche Zeitung, 30.04.1996
Und damit waren unsere Kameraden gemeint, die die Loren der Feldbahn schieben mußten.
Langhoff, Wolfgang: Die Moorsoldaten, Stuttgart: Verl. Neuer Weg 1978 [1935], S. 178
Bei der Feldbahn, die den Sand von den Hügeln nach dem Sumpf schaffte, stand ich neben einem alten zitterigen Graukopf.
Ostwald, Hans: Landstreicher, Berlin: Marquardt [1906], S. 53
Dieser war während der Verarbeitungsperiode von der Rübenwäsche weg in Klärgruben geleitet worden und wurde nun, da er gefroren war, mittels Feldbahn auf Äcker gebracht.
Rehbein, Franz: Das Leben eines Landarbeiters. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 44870
Zitationshilfe
„Feldbahn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Feldbahn>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feldbäckerei
Feldausrüstung
Feldarzt
Feldartillerie
Feldarbeiter
Feldbahre
Feldbatterie
Feldbau
Feldbaubrigade
Feldbaubrigadier