Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Feldspat, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Feldspat(e)s · Nominativ Plural: Feldspate/Feldspäte
Aussprache 
Worttrennung Feld-spat
Wortzerlegung Feld Spat
eWDG

Bedeutung

Geologie sehr verbreitetes, helles, gesteinsbildendes Mineral von mittlerer Härte

Verwendungsbeispiele für ›Feldspat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mineralien wie Quarz oder Feldspat nehmen diese Energie auf; eine natürliche Uhr beginnt zu ticken. [Süddeutsche Zeitung, 30.10.2003]
Geringerer Gehalt an Feldspat bei gleichzeitiger Zunahme des Glimmers und der schieferigen Struktur zeichnet die Glimmerschiefer aus. [Vageler, Paul: Bodenkunde, Berlin: de Gruyter 1921 [1909], S. 15]
Heute weiß man, es besteht aus Kaolin, Feldspat und Quarz. [Die Zeit, 14.06.2012, Nr. 24]
Doch leider sei das Material aus Kaolin, Quarz und Feldspat relativ schwer. [Süddeutsche Zeitung, 13.06.1998]
Sie ruhen unter unserem Schuh als Feldspat, Quarz und Glimmer. [Die Zeit, 15.04.1948, Nr. 16]
Zitationshilfe
„Feldspat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Feldspat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feldschütz
Feldschädling
Feldschnepfe
Feldschmiede
Feldschlange
Feldspatoid
Feldsperling
Feldspiel
Feldspieler
Feldstaffelei