Feldstuhl, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Feldstuhl(e)s · Nominativ Plural: Feldstühle
Aussprache
WorttrennungFeld-stuhl
WortzerlegungFeldStuhl1
Wahrig und DWDS, 2017

Bedeutung

veraltet zerlegbarer oder zusammenklappbarer leichter Stuhl mit einer Sitzfläche aus Stoff oder Leder, der vor allem im Freien verwendet wird   ursprünglich ein Stuhl für Offiziere im Feldlager
Synonym zu Faltstuhl
Beispiele:
Wie seit Jahrhunderten strömten große Pilgerscharen aus allen Richtungen hierher – Männer, Frauen und Kinder mit Eseln, die hoch beladen waren mit Essen und Trinken sowie mit Klapptischen und Feldstühlen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.02.1994]
Kaare Klint[…] stieß […] auf Fotos, die Martin Johnson und seine Frau vor deren Zelt auf Stühlen zeigten, die eigentlich für das englische Heer bestimmt waren. Dieser Stuhl war leicht, transportabel und für das Leben im Freien geeignet. Ursprünglich als Feldstuhl gedacht, konnte er ohne Werkzeug einfach zusammengebaut bzw. zerlegt werden. [de.lauritzblog.com, 22.11.2011]
Kaum hatten Kopisch und Fries die blaue Grotte entdeckt, da packten sie schon ihre Feldstühle und Mappen aus, um sie zu malen. [Frankfurter Rundschau, 29.05.1999]
Ich setzte mich auf meinen Feldstuhl, frühstückte und empfahl meiner […] Begleitung, einmal darüber nachzudenken, wie sie mich ans andere Ufer befördern wolle, denn das sei ihre Sache. [Haase, Lene: Abenteuer einer weißen Frau in Afrika. In: Exotische Jagdabenteuer, Reutlingen: Enßlin & Laiblin 1927 [1926], S. 7]
Zitationshilfe
„Feldstuhl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Feldstuhl>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feldstudie
Feldstück
Feldstern
Feldsteinmauer
Feldstein
Feldtelefon
Feldtelephon
Feldtheorie
Feldtor
feldüberlegen