Felgenbremse, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFel-gen-brem-se
WortzerlegungFelgeBremse1
eWDG, 1967

Bedeutung

Bremse an Fahrrädern, die seitlich auf die Felge einwirkt

Typische Verbindungen
computergeneriert

hydraulisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Felgenbremse‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für die Felgenbremse spricht neben dem geringeren Preis auch das immer noch geringere Gewicht.
Der Tagesspiegel, 27.09.2001
Wir aßen nichts und kauften uns dafür lieber eine neue Felgenbremse.
Süddeutsche Zeitung, 11.05.1995
Doch schwach auf der Brust erschienen uns von Anfang an die zwei Felgenbremsen.
Die Zeit, 29.04.1983, Nr. 18
Ausgestattet mit einem Rennlenker, Kettenschaltung und Felgenbremsen, ist es aber meist längst nicht so leicht.
Van der Plas, Rob: Das Fahrrad, Ravensburg: Maier 1989, S. 14
Vorn wie hinten sind Felgenbremsen angebracht, die wegen geringeren Bremsfadings, des Nachlassens der Bremswirkung, einem Rücktritt, insbesondere auf Gefällstrecken überlegen sind.
Der Spiegel, 05.05.1980
Zitationshilfe
„Felgenbremse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Felgenbremse>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Felgenband
Felge
Felgaufschwung
Felgabschwung
felgabhechten
Felgenkranz
Felgumschwung
Feliden
Fell
Fellabfall