Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fellatio

Worttrennung Fel-la-tio
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Praktik sexueller Befriedigung, bei der der Penis des Geschlechtspartners in den Mund genommen und mit Lippen, Zähnen und Zunge gereizt wird

Thesaurus

Synonymgruppe
Fellatio · Oralverkehr an den männlichen Geschlechtsorganen  ●  Blasen  ugs. · Pimmellutschen  vulg. · Schwanzlutschen  vulg. · französischer Sex  ugs. · ihn in den Mund nehmen  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (einen) Samenerguss haben · zum Samenerguss kommen  ●  (jemandem) geht einer ab  ugs. · abspritzen  derb · abwichsen  vulg. · ejakulieren  fachspr. · in die Muschel rotzen  vulg. · kommen  ugs. · sich ergießen  geh.
Synonymgruppe
Fellatio · Oralsex · Oralverkehr  ●  Blasen  ugs. · Lecken  ugs.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Fellatio‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihre Entscheidung entsprach dem irreparablen Schaden, den sie bei „Fellatio“ und „Cunnilingus“ genommen hatte. [Die Zeit, 01.12.1989, Nr. 49]
Zum anderen hat die Berlinale nun die bekannteste Fellatio der Filmgeschichte im Programm. [Die Welt, 14.02.2005]
Fellatio ist für 80 Prozent der deutschen Männer die schönste sexuelle Praktik. [Bild, 05.02.2001]
Nach dem gleichen Muster setzt Fellatio offenbar eine orale Toleranz gegen Sperma in Gang. [Der Tagesspiegel, 29.04.2002]
Im dritten Teil kommen unter anderem Variationen mit Hundekot und ein Heiratsantrag mit Fellatio dazu. [Süddeutsche Zeitung, 21.08.2003]
Zitationshilfe
„Fellatio“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fellatio>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fellache
Fellabfall
Fell
Feliden
Felgumschwung
Fellboot
Felldecke
Felleisen
Fellhändler
Felljacke