Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Felsbucht, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Felsbucht · Nominativ Plural: Felsbuchten
Nebenform Felsenbucht · Substantiv · Genitiv Singular: Felsenbucht · Nominativ Plural: Felsenbuchten
Aussprache 
Worttrennung Fels-bucht ● Fel-sen-bucht
Wortzerlegung Fels Bucht1, Felsen Bucht1

Verwendungsbeispiele für ›Felsbucht‹, ›Felsenbucht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der feine weiße Sandstrand, durchsetzt mit kleinen Felsbuchten, die schmalen Schatten spenden, ist eine Rarität auf Kreta. [Süddeutsche Zeitung, 31.05.1994]
Die 246 Quadratkilometer große Insel (379000 Einwohner) ist gekennzeichnet durch Felsbuchten und Sandstrände. [Bild, 02.03.2001]
Kroatien locke mit sauberen Felsbuchten, einer kurzen Flugzeit von knapp drei Stunden und einem vernünftigen Preis‑Leistungs‑Verhältnis, sagt Sabine Amarell. [Süddeutsche Zeitung, 22.06.2002]
Über Opfer unter Touristen, die sich in Al Hoceima und an seinen schönen Felsbuchten vor allem in den Sommermonaten drängeln, wurde zunächst nichts bekannt. [Der Tagesspiegel, 25.02.2004]
Ischia ist ein kleiner Kontinent für sich – Heiße Bäder, subtropische Vegetation sowie viele Sand‑ und Felsbuchten [Die Welt, 19.11.2004]
Zitationshilfe
„Felsbucht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Felsbucht>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Felsenbrust
Felsenbollwerk
Felsenblock
Felsenbirne
Felsenbild
Felsenbunker
Felsendom
Felseneiland
Felseneinschnitt
Felsenformation