Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Felsengebirge, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Felsengebirges · Nominativ Plural: Felsengebirge
Nebenform Felsgebirge · Substantiv · Genitiv Singular: Felsgebirges · Nominativ Plural: Felsgebirge
Worttrennung Fel-sen-ge-bir-ge ● Fels-ge-bir-ge
Wortzerlegung Fels Gebirge, Felsen Gebirge
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Gebirge, das reich an Felsen ist; felsiges Gebirge

Verwendungsbeispiele für ›Felsengebirge‹, ›Felsgebirge‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Dorf liegt in einem unübersichtlichem Felsengebirge in etwa 1100 Metern Höhe. [Die Welt, 05.07.1999]
Es liegt in einem schwer zugänglichen und zerklüfteten Felsengebirge in 1100 Meter Höhe. [Bild, 07.06.2000]
Sehr schnell entsteht so ein schroffes Felsengebirge wie die Alpen oder die Rocky Mountains. [Rosenzweig, Gerhard: Unsere Modelleisenbahn, Gütersloh: Bertelsmann Verlag 1966, S. 96]
Die Bahn stieg dann schnell auf die Paßhöhe, etwa 3000 m, des Felsengebirges, doch war die Nacht zu finster, um etwas zu sehen. [Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 – 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464]
Diese Urbevölkerung drang durch das eisfreie Mackenzietal und entlang den Felsengebirgen vor. [Kooiman, W. J.: Amerika. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 6275]
Zitationshilfe
„Felsengebirge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Felsengebirge>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Felsengarten
Felseneinschnitt
Felseneiland
Felsendom
Felsenbunker
Felsengeklüft
Felsengeröll
Felsengestade
Felsengestein
Felsengetrümmer