Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Felsengrab, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Felsengrab(e)s · Nominativ Plural: Felsengräber
Nebenform Felsgrab · Substantiv · Genitiv Singular: Felsgrab(e)s · Nominativ Plural: Felsgräber
Aussprache 
Worttrennung Fel-sen-grab ● Fels-grab
Wortzerlegung Fels Grab, Felsen Grab
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

als Begräbnisplatz verwendete (natürliche) Felsenhöhle

Verwendungsbeispiele für ›Felsengrab‹, ›Felsgrab‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Pfad führt hinauf zu den Felsengräbern, die mit Reliefs geschmückt sind. [Bild, 17.05.1997]
Daran schließt dann weiter das freistehende Felsengrab an, das seine höchste Ausbildung in Lykien erhalten hat. [Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. I,2. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1884], S. 19779]
Doch die Farben in den Felsengräbern haben bereits gelitten, wenngleich Blitzlichtaufnahmen nicht mehr gestattet sind. [Die Zeit, 02.01.1989, Nr. 01]
Ein Zugang zum ursprünglichen Felsengrab wäre heute nur im Zuge des Wiederaufbaus der Kapelle möglich. [Der Tagesspiegel, 21.04.2000]
Das Felsengrab, in dem Jesus nach seiner Kreuzigung beigesetzt worden sein soll, liegt unter einer großen Kuppel. [Bild, 07.10.1998]
Zitationshilfe
„Felsengrab“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Felsengrab>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Felsengipfel
Felsengewirr
Felsengetrümmer
Felsengestein
Felsengestade
Felsengrat
Felsengrotte
Felsengruft
Felsengrund
Felsengruppe