Felskamm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Nebenform Felsenkamm · Substantiv (Maskulinum)
WorttrennungFels-kamm ● Fel-sen-kamm
WortzerlegungFelsKamm2, ↗FelsenKamm2
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch Felsgipfel

Verwendungsbeispiele für ›Felskamm‹, ›Felsenkamm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber nun werden, Stück für Stück, die fernen Felskämme illuminiert, bekommen skulpturales Leben und eine dritte Dimension.
Die Zeit, 09.10.1992, Nr. 42
Der spektakuläre Felskamm, der zum Gipfel führt, ist die letzte harte Prüfung.
Süddeutsche Zeitung, 22.03.2003
Karstige Felskämme, wildzerklüftete Schluchten und rotverbrannte Erde gestalten Radfahren zum schweißtreibenden Kampf um jeden Höhenmeter.
Süddeutsche Zeitung, 16.03.1999
Zitationshilfe
„Felskamm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Felskamm>, abgerufen am 25.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Felseninsel
Felseninschrift
Felsenhöhle
Felsenhang
Felsengruppe
Felsenkegel
Felsenkeller
Felsenkessel
Felsenkette
Felsenkirche