Felsnase, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Nebenform Felsennase · Substantiv (Femininum)
WorttrennungFels-na-se ● Fel-sen-na-se (computergeneriert)
WortzerlegungFelsNase, ↗FelsenNase
eWDG, 1967

Bedeutung

Synonym zu Felsvorsprung

Typische Verbindungen
computergeneriert

bizarr schroff

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Felsennase‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir wuschen fast vier Stunden lang den dunklen Sand an einer Felsnase.
Die Zeit, 23.07.1982, Nr. 30
Fast meint das Auge auf einer Felsnase Indianer zu entdecken.
Süddeutsche Zeitung, 30.08.2003
Die teils mehrere Kilometer dicken Felsnasen bestehen aus feinkörnigen horizontal geschichteten Materialien.
Die Welt, 29.12.2000
Die einzelnen Felsnasen, die an den Berglehnen vorragen, schauen fratzenhaft verzerrt ins Tal.
Viebig, Clara: Das Weiberdorf, Briedel u. Mosel: Houben 1996 [1900], S. 152
Zwei Männer hoben den ersten Toten an Schultern und Füßen hoch und trugen ihn an die Kante der Felsnase heran.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 315
Zitationshilfe
„Felsnase“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Felsnase>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Felsennadel
Felsenmeer
Felsenmauer
Felsenküste
Felsenkuppe
Felsennest
Felsenöde
Felsenpartie
Felsenpfad
Felsenplatte