Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Felsenriff, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Nebenform Felsriff
Worttrennung Fel-sen-riff ● Fels-riff
Wortzerlegung Fels Riff, Felsen Riff
eWDG

Bedeutung

Riff aus Fels
Beispiel:
Hat keiner acht mehr auf das Schiff; / Das kracht mit eins am Felsenriff [ Mörike1,135]

Thesaurus

Synonymgruppe
Felsbank (unter Wasser) · Felsenriff

Typische Verbindungen zu ›Felsenriff‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Felsenriff‹.

Verwendungsbeispiele für ›Felsenriff‹, ›Felsriff‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Schiff war bei stürmischer See nördlich von Haugesund auf ein Felsenriff gelaufen und 42 Minuten später gesunken. [Die Welt, 29.11.1999]
Es liegt auf einem Felsenriff, hoch über dem Industal, und ringsum ragen schimmernde Schneegipfel. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 04.04.1928]
Überdies müssen Tanker in der Nordsee nicht befürchten, auf Felsenriffe aufzulaufen. [Die Zeit, 14.04.1978, Nr. 16]
Links von ihm steht ein Felsenriff, im Hintergrund ist der Mount Grosvenor zu erkennen. [Bild, 28.11.1998]
Er kommt nicht von betrunkenen Seeleuten, unzureichender Notfallplanung oder einem Felsenriff am falschen Platz. [Die Zeit, 28.04.1989, Nr. 18]
Zitationshilfe
„Felsenriff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Felsenriff>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Felsenquelle
Felsenplatte
Felsenpfad
Felsenpartie
Felsennische
Felsenrippe
Felsenriss
Felsenritze
Felsenrücken
Felsenschlucht