Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Felsinschrift, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Nebenform Felseninschrift
Aussprache 
Worttrennung Fels-in-schrift ● Fel-sen-in-schrift

Verwendungsbeispiele für ›Felsinschrift‹, ›Felseninschrift‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einem Dorf bei Assuan untersucht Stephan Seidlmayer Felsinschriften aus pharaonischer Zeit. [Die Zeit, 06.02.2012, Nr. 06]
Von der ursprünglichen indianischen Bevölkerung der Insel sind nur noch Felsinschriften oberhalb der Reef‑Bucht übriggeblieben. [Die Zeit, 06.12.1974, Nr. 50]
Auf der Insel wurden zahlreiche archaische Felsinschriften gefunden, die in einer lokalen Sonderform des griech. Alphabets abgefaßt sind. [o. A.: Lexikon der Kunst – T. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 45610]
In diesem Tal sind auch vorrömische Felsinschriften, versteinerte Wassertiere (Atzlriff) und seltene Wildkräuter zu entdecken. [Süddeutsche Zeitung, 21.09.2001]
Schon im 4. Jahrhundert überspannte eine Brücke das Hindernis. „Die älteste Brücke der Welt“, behauptet eine alte Felsinschrift – 1974 versank sie im Stausee. [Die Zeit, 29.12.2008, Nr. 52]
Zitationshilfe
„Felsinschrift“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Felsinschrift>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Felshöhle
Felshang
Felshaken
Felsgruppe
Felsgrund
Felsinsel
Felsit
Felskamm
Felskegel
Felskeller