Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Felsnische, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Felsnische · Nominativ Plural: Felsnischen
Nebenform Felsennische · Substantiv · Genitiv Singular: Felsennische · Nominativ Plural: Felsennischen
Worttrennung Fels-ni-sche ● Fel-sen-ni-sche
Wortzerlegung Fels Nische
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Nische in einem Felsen, im Felsgestein

Verwendungsbeispiele für ›Felsnische‹, ›Felsennische‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In die Felsnischen stellten die Inka ihre Götter, die Rinnen sind um Jahrhunderte älter. [o. A.: Mythos Inka. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]]
Dort werden die Vögel zu geeigneten Felsnischen hochgetragen, gefüttert und ständig beobachtet. [Süddeutsche Zeitung, 01.09.1995]
In Sichtkontakt zur Gondelbahn verkroch er sich in 2600 Meter Höhe in einer Felsnische. [Süddeutsche Zeitung, 30.10.2003]
In Sichtkontakt zur Gondelbahn verkroch er sich in 2600 Metern Höhe in einer Felsnische. [Süddeutsche Zeitung, 30.10.2003]
Die Buddhas sollten am Boden vor der Felsnische liegend zusammengesetzt und ausgestellt werden. [Süddeutsche Zeitung, 23.11.2002]
Zitationshilfe
„Felsnische“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Felsnische>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Felsnest
Felsnase
Felsnadel
Felsmeer
Felsmauer
Felspartie
Felspfad
Felsplatte
Felsquelle
Felsriegel