Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Felsvorsprung, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Felsvorsprung(e)s · Nominativ Plural: Felsvorsprünge
Nebenform Felsenvorsprung · Substantiv · Genitiv Singular: Felsenvorsprung(e)s · Nominativ Plural: Felsenvorsprünge
Worttrennung Fels-vor-sprung ● Fel-sen-vor-sprung
eWDG

Bedeutung

vorspringender Felsen
Beispiele:
sie fanden Schutz unter einem Felsvorsprung
von einem Felsvorsprung aus etw. beobachten

Thesaurus

Synonymgruppe
Felsvorsprung · Kliff
Synonymgruppe
Felsvorsprung · Gesims
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Felsvorsprung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Felsvorsprung‹ und ›Felsenvorsprung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Felsvorsprung‹, ›Felsenvorsprung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erschöpft kauert er unter einem Felsvorsprung und schaut sich um. [Die Zeit, 13.02.2006, Nr. 07]
Früher hätten sich einheimische Frauen von einem Felsvorsprung in den Tod gestürzt, der mittlerweile abgesperrt ist. [Süddeutsche Zeitung, 24.06.2002]
Fast hätte die Gruppe die Gestalt unter dem kleinen Felsvorsprung übersehen. [Süddeutsche Zeitung, 07.11.2000]
Vor dem Felsvorsprung, auf dem sie lag, ging es 20 Meter in die Tiefe. [Süddeutsche Zeitung, 26.08.1999]
Er packt die Ruder und treibt das Boot kühn auf eine schattige Zone hinter einem Felsvorsprung zu. [Kronauer, Brigitte: Die Frau in den Kissen, Stuttgart: Klett-Cotta 1990, S. 118]
Zitationshilfe
„Felsvorsprung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Felsvorsprung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Felsufer
Felstrümmer
Felstor
Felsterrasse
Felstempel
Felswand
Felsweg
Felszacke
Felszacken
Felszeichnung