Femegericht, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Nebenform Femgericht · Substantiv (Neutrum)
WorttrennungFe-me-ge-richt · Fem-ge-richt
WortzerlegungFemeGericht2
eWDG, 1967

Bedeutung

historisch
Synonym zu Feme (Lesart 1 u. 2)
Beispiel:
verurteilt von einem Femegericht der Partei [Feuchtw.Lautensack48]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon am Beginn, beim Femegericht, ist nichts mehr so, wie es sein sollte.
Die Zeit, 07.05.2001, Nr. 19
Das Halbrund der bis zum Kinn schwarzweißen Herren und der halbnackten bunten Frauen glich dem Femegericht irgendeines Ausnahmezustands.
Gütersloh, Albert Paris: Sonne und Mond, München: Piper 1984 [1962], S. 302
Und beim Femegericht wird das bockige Käthchen, logisch, mit einer Kamera gequält.
Der Tagesspiegel, 29.09.2003
Die Sozialdemokraten in der Kompanie schlossen sich zu einer Art Bund zusammen und hielten jetzt ihrerseits Femgericht über die Halunken.
Bergg, Franz: Ein Proletarierleben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 8831
Wegen des Femgerichts an dem Raubritter wurde Bracke zum Kurfürsten nach Berlin gerufen.
Klabund: Bracke. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1918], S. 2325
Zitationshilfe
„Femegericht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Femegericht>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feme
Feluke
Felszinne
Felszeichnung
Felszacken
Femelbetrieb
femeln
Fememord
Fememörder
Femgericht