Fencheltee, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFen-chel-tee
WortzerlegungFenchelTee1
eWDG, 1967

Bedeutung

Tee, der gegen Verdauungsstörungen und Husten hilft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Milch trinken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fencheltee‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So kommt Fencheltee regelmäßig bei Babys mit Blähungen zum Einsatz.
Die Welt, 27.06.2002
Dies gelte insbesondere für Fencheltees, die Kindern häufig bei Blähungen gegeben würden.
Süddeutsche Zeitung, 26.06.2002
Der heute übliche Fencheltee ist eine nur selten wirksame Ersatzdroge.
Süddeutsche Zeitung, 11.05.1994
Der Arzt beruhigt die Eltern, rät zu Wärmflasche und Fencheltee.
Die Zeit, 26.02.2001, Nr. 09
Das hat Mami immer gemacht, wenn ich Fieber hatte, Fencheltee mit Thymiansirup und Wadenwickel, sagte sie und schlug meine Beine in nasse Handtücher.
Maron, Monika: Stille Zeile Sechs, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1991, S. 204
Zitationshilfe
„Fencheltee“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fencheltee>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fenchelsirup
Fenchelöl
Fenchelknolle
Fenchelhonig
Fenchelgemüse
Fendant
Fender
Fenek
Feng-Shui
Fengshui