Fensterflügel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFens-ter-flü-gel
WortzerlegungFensterFlügel1
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
ein Fensterflügel war halb geöffnet
die Fensterflügel aufreißen
Die Fensterflügel bewegten sich leise im Wind, ohne zu klirren [RinserMitte292]

Thesaurus

Synonymgruppe
Fenster · Fensterflügel
Unterbegriffe
Assoziationen
  • (kleines) Fenster · ↗Luke  ●  ↗Scheibe  schweiz.

Typische Verbindungen
computergeneriert

aufreißen geöffnet offenstehen öffnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fensterflügel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie er schon befürchtet hatte, waren auch da Scheiben zerbrochen, elf Scheiben in drei Fensterflügeln.
Rosendorfer, Herbert: Großes Solo für Anton, Zürich: Diogenes 2000 [1976], S. 188
Frühmorgens dann öffnet man die Fensterflügel und hält die Luft an.
Die Zeit, 13.08.2007, Nr. 33
Man muss nur den davor angebrachten Fensterflügel öffnen und dann tief durchatmen.
Süddeutsche Zeitung, 17.09.2004
Die Fensterflügel standen weit offen und aus dem Park hörte sie Vogelstimmen.
Boie, Kirsten: Skogland, Ort: Hamburg 2005, S. 125
Und ohne Gardinenzieherei läßt sich auch jeder Fensterflügel für sich öffnen.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 180
Zitationshilfe
„Fensterflügel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fensterflügel>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fensterfläche
Fensterfalz
Fenstereinfassung
Fensterecke
Fensterdichtung
Fensterfront
Fensterfutter
Fenstergardine
Fenstergesims
Fenstergewände