Fensterputzer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFens-ter-put-zer
eWDG, 1967

Bedeutung

jmd., der beruflich Fenster putzt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gondel Gärtner Job reinigen stürzen säubern wischen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fensterputzer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Fensterputzer der Stadt freut es, denn um die gläsernen Gebäude zu reinigen, sind Fachleute nötig.
Die Welt, 25.07.2005
Zur Zeit kommen die Fensterputzer nämlich nur noch unregelmäßig zum Einsatz.
Der Tagesspiegel, 17.08.2001
Dreimal im Jahr putzt der Fensterputzer ihre sechs Fenster, zu je 25 Mark.
Die Zeit, 14.12.1990, Nr. 51
Ich wollte ihr ein bisschen Arbeit ersparen und habe ihr einen Fensterputzer spendiert.
Bild, 07.04.2000
Sein Vater, Fensterputzer, findet für neun Personen keine menschenwürdige Wohnung, die er bezahlen kann.
o. A.[Autorenkollektiv am Psychologischen Institut der Freien Universität Berlin]: Sozialistische Projektarbeit im Berliner Schülerladen Rote Freiheit. Frankfurt: Fischer Bücherei 1971, S. 431
Zitationshilfe
„Fensterputzer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fensterputzer>, abgerufen am 19.01.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fensterplatz
Fensterpfosten
Fensteröffnung
Fensternische
fenstern
Fensterrahmen
Fensterrede
Fensterreihe
Fensterriegel
Fensterritze