Fensterritze

Grammatik Substantiv
Worttrennung Fens-ter-rit-ze
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
die Fensterritzen verkitten

Typische Verbindungen zu ›Fensterritze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fensterritze‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fensterritze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber die Wände sind dünn, im Winter heult der Wind durch die Fensterritzen.
Die Zeit, 30.12.2013, Nr. 52
Anfangs drang feiner, hellgrauer Rauch aus den Fensterritzen, dann gar nichts mehr.
Rosendorfer, Herbert: Großes Solo für Anton, Zürich: Diogenes 2000 [1976], S. 128
Durch die Fensterritzen muss er reingekrochen sein, unter der Metalltür hindurch.
Der Tagesspiegel, 27.02.2001
Durch die Fensterritzen drang seltener der faulige Geruch des Schwefelwasserstoffs, und auch der Karbidstaub brauchte länger, um die Scheiben zu verkleben.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 997
Er dringt durch jede Fensterritze, liegt auf den ausgebombten Autos, den mickrigen Bäumchen in den schmutzigen Vorgärten.
Bild, 20.05.2003
Zitationshilfe
„Fensterritze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fensterritze>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fensterriegel
Fensterreihe
Fensterrede
Fensterrahmen
Fensterputzer
Fensterrose
Fensterscheibe
Fensterschlitz
Fensterschmuck
Fensterseite