Fenstersims, der oder das

GrammatikSubstantiv (Maskulinum, Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFens-ter-sims
WortzerlegungFensterSims
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
ein schmaler Fenstersims
Das Kätzchen lag zusammengerollt schlafend auf dem Fenstersims [L. FrankMännerquartett1,351]
Er stützte die Ellenbogen auf das Fenstersims [SeghersDie Toten6,193]

Thesaurus

Synonymgruppe
Fensterbank · ↗Fensterbrett · Fenstersims

Typische Verbindungen
computergeneriert

Balkon Stock hocken hüpfen klettern schmal springen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fenstersims‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Verbal schubst man sie schon lange wieder auf die Fenstersimse.
konkret, 1984
Eine Frau klettert auf das Fenstersims: Sie sieht erschrocken in die Tiefe.
Die Zeit, 29.09.1961, Nr. 40
Eine Minute später saß auch das Mädchen auf dem Fenstersims.
Held, Kurt: Die rote Zora und ihre Bande, Aarau: Sauerländer 1989 [1941], S. 42
Erst als er an den Fenstersims tritt, beruhigt er sich wieder.
Lebert, Benjamin: Crazy, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1999 [1999], S. 36
Holt blieb auf dem Treppenabsatz stehen, ruhte sich aus, an den Fenstersims gelehnt.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1963], S. 380
Zitationshilfe
„Fenstersims“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fenstersims>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fensterseite
Fensterschmuck
Fensterschlitz
Fensterscheibe
Fensterrose
Fenstersitz
Fensterspiegel
Fensterstock
Fenstersturz
Fenstertisch