Fenstertür, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFens-ter-tür
WortzerlegungFensterTür
eWDG, 1967

Bedeutung

fensterartige Tür
Beispiele:
die Fenstertür öffnen, schließen
Allmählich kehrten viele aus den Fenstertüren in das Innere zurück [H. MannJugend Henri Quatre6,315]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch die hohen Fenstertüren schien das Mondlicht kalt bis in die letzten Winkel der Bibliothek.
Boie, Kirsten: Skogland, Ort: Hamburg 2005, S. 317
Durch die hohen Fenstertüren gelangt man über großzügig angelegte Steinterrassenflächen in den parkartigen Garten mit einem großen Poolbereich.
Die Welt, 15.11.2000
Vier Fenstertüren führen von der Veranda in die dusteren Schlafgemächer.
Burger, Hermann: Die künstliche Mutter, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1986 [1982], S. 237
Der wunderschöne Gartensaal mit den großen Fenstertüren zu Terrasse und Park staubte vor sich hin.
Süddeutsche Zeitung, 15.09.2003
Nur für den Kanzlerflügel hat Staatssekretär Schüler Fenstertüren durchgesetzt, nachdem er gedroht hatte, sonst die Scheiben einzuschlagen.
Die Zeit, 23.02.1976, Nr. 08
Zitationshilfe
„Fenstertür“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fenstertür>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fenstertritt
Fenstertisch
Fenstersturz
Fensterstock
Fensterspiegel
Fensterverband
Fensterverkleidung
Fenstervorhang
Fensterwand
Fensterwirbel