Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fenstertritt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fenstertritt(e)s · Nominativ Plural: Fenstertritte
Aussprache 
Worttrennung Fens-ter-tritt
Wortzerlegung Fenster Tritt
eWDG

Bedeutung

Tritt am Fenster
Beispiel:
auf einem Fenstertritt stehen, sitzen

Verwendungsbeispiele für ›Fenstertritt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Frau John sitzt mit einer Näharbeit auf dem Fenstertritt des anderen Fensters. [Hauptmann, Gerhart: Die Ratten, Berlin: S. Fischer 1942 [1911], S. 465]
Für Wilhelmine war auf einem erhöhten Fenstertritt ein Arbeitstischchen hergerichtet. [Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 294]
Noch vor ihrer Schulzeit saß sie gern auf dem Fenstertritt neben einer der beiden Tanten, des Vaters Schwestern. [Die Zeit, 11.03.1954, Nr. 10]
Zitationshilfe
„Fenstertritt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fenstertritt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fenstertisch
Fenstertag
Fenstersturz
Fensterstock
Fensterspiegel
Fenstertür
Fensterverband
Fensterverkleidung
Fenstervorhang
Fensterwand