Ferienarbeit

GrammatikSubstantiv
WorttrennungFe-ri-en-ar-beit
WortzerlegungFerienArbeit
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Arbeit während der Ferien, des Urlaubs
Beispiel:
eine gutbezahlte, ganztägige Ferienarbeit annehmen
2.
Aufgabe, die besonders Schüler während der Ferien zu Hause zu erledigen haben
Beispiel:
an unserem Gymnasium gaben die Professoren sehr umfangreiche Ferienarbeiten auf [RennKindheit112]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für die achtwöchige Ferienarbeit, die sich anschließt, erhält man 1000 Dollar.
Die Zeit, 10.04.1970, Nr. 15
Nur so könne die bei der Ferienarbeit einbehaltene Lohnsteuer wieder zurückerstattet werden.
Süddeutsche Zeitung, 16.09.1998
Für zwei der acht Wochen sah die Schule Ferienarbeit vor.
Die Zeit, 05.07.2010, Nr. 27
Außerdem dürfen die Besitzer eines Visums zur Ferienarbeit maximal drei Monate bei einem Arbeitgeber tätig sein.
Der Tagesspiegel, 24.03.2000
Die individuelle Ferienarbeit erfreut sich bei den Schülern zunehmender Beliebtheit.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - F. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 24508
Zitationshilfe
„Ferienarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ferienarbeit>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ferienappartement
Ferienanlage
Ferienaktion
Ferien
Ferialzeit
Ferienarbeiter
Ferienaufenthalt
Ferienausflug
Ferienaustausch
Ferienbeginn