Ferienspiel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ferienspiel(e)s · Nominativ Plural: Ferienspiele
WorttrennungFe-ri-en-spiel

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch in den zahlreichen kleinen Lagern und bei den Ferienspielen ist die Mittagsruhe strikt einzuhalten.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 279
Mark sind allein für die Gestaltung der Ferientage an Oberschulen (»Ferienspiele« zu Hause) und 25 Mill.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - F. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 15652
In Schleswig an der Schlei trifft er Dänemarks Königin Margarete - präsidiale Ferienspiele.
Bild, 26.07.2004
Da der Gemeindeetat erst im März bzw. April beschlossen werden wird, sollten die Ferienspiele nicht gefährdet werden.
Der Tagesspiegel, 28.01.2004
Zitationshilfe
„Ferienspiel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ferienspiel>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feriensonderzug
Ferienscheck
Feriensache
Ferienressort
Ferienresort
Ferienspiele
Ferienstimmung
Ferienstrand
Ferienstraße
Ferientag