Ferkelzucht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungFer-kel-zucht (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für ihn selbst war klar, der Hof sollte ein Vollerwerbsbetrieb bleiben, die Ferkelzucht versprach dabei ein vernünftiges Auskommen.
Süddeutsche Zeitung, 19.03.1999
Im Falle „Uetersen“ werden die ersten Ferkel vom Versuchsgut Hülsenberg, das eine umfangreiche Ferkelzucht unterhält, kreditiert.
Die Zeit, 04.10.1968, Nr. 40
Da wird bereits vorsorglich behandelt – wie in der Ferkelzucht auch.
Süddeutsche Zeitung, 31.01.2001
Zitationshilfe
„Ferkelzucht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ferkelzucht>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ferkelwurf
ferkeln
ferkelig
Ferkelei
Ferkel
ferklig
fermamente
Ferman
Fermate
Ferment