Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Fernbahnhof, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fernbahnhof(e)s · Nominativ Plural: Fernbahnhöfe
Aussprache 
Worttrennung Fern-bahn-hof
Wortzerlegung fern Bahnhof
eWDG

Bedeutung

Bahnhof für den Fernverkehr
Beispiel:
diese Stadt hat 4 Fernbahnhöfe

Typische Verbindungen zu ›Fernbahnhof‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fernbahnhof‹.

Bau Dach Erhalt Eröffnung Flughafen Platte Rhein-main-flughafen Schließung budapester eröffnen potsdamer spandauer unterirdisch

Verwendungsbeispiele für ›Fernbahnhof‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Probleme gab es auch am Fernbahnhof von Deutschlands größtem Airport. [Die Zeit, 07.08.2013 (online)]
Nach bisherigen Plänen entsteht hier ein Fernbahnhof, den insbesondere mit dem Auto anreisende Fahrgäste nutzen sollen. [Süddeutsche Zeitung, 17.03.2000]
Wer steigt nach zwei Stunden Autofahrt zum Fernbahnhof schon in die Bahn um? [Süddeutsche Zeitung, 06.12.1999]
Nach Schätzungen der Deutschen Bahn werden in der ersten Phase fünf Millionen Reisende pro Jahr den Fernbahnhof nutzen. [Süddeutsche Zeitung, 28.05.1999]
Zur Fußball‑WM im Mai 2006 soll der Fernbahnhof in Betrieb gehen. [Die Welt, 10.09.2003]
Zitationshilfe
„Fernbahnhof“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fernbahnhof>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fernbahn
Fernauslöser
Fernaufnahme
Fernanschluss
Fernamt
Fernbahnsteig
Fernbahnstrecke
Fernbeben
Fernbedienung
Fernbeschuss