Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fernbeziehung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fernbeziehung · Nominativ Plural: Fernbeziehungen
Worttrennung Fern-be-zie-hung

Typische Verbindungen zu ›Fernbeziehung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fernbeziehung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fernbeziehung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Fernbeziehung wäre für ihn nicht infrage gekommen, denn seine Kinder sind noch klein. [Die Zeit, 25.02.2013, Nr. 08]
In meinen früheren Fernbeziehungen haben wir das anders gehandhabt, aber aus dem Alter bin ich raus. [Die Zeit, 22.08.2011, Nr. 34]
Es ist noch gar nicht ewig her, als ich eine Fernbeziehung führte zwischen zwei Ländern. [Die Zeit, 08.06.2009, Nr. 23]
Dabei war diese Form wie die Fernbeziehung als Übergangsphase gedacht. [Die Zeit, 09.04.2001, Nr. 15]
Fernbeziehungen liegen mir generell sehr, denn ich brauche auch viel Zeit für mich selbst. [Die Welt, 20.02.2003]
Zitationshilfe
„Fernbeziehung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fernbeziehung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fernbestrahlung
Fernbeschuss
Fernbedienung
Fernbeben
Fernbahnstrecke
Fernblick
Fernbomber
Fernbrille
Fernbus
Fernbuslinie