Fernbeziehung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fernbeziehung · Nominativ Plural: Fernbeziehungen
WorttrennungFern-be-zie-hung

Typische Verbindungen zu ›Fernbeziehung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

führen glücklich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fernbeziehung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fernbeziehung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Fernbeziehung wäre für ihn nicht infrage gekommen, denn seine Kinder sind noch klein.
Die Zeit, 25.02.2013, Nr. 08
Fernbeziehungen liegen mir generell sehr, denn ich brauche auch viel Zeit für mich selbst.
Die Welt, 20.02.2003
Zuerst führten wir eine Fernbeziehung, dann rief er an und machte Schluß.
Bild, 13.04.2005
Wer jedoch in einer Fernbeziehung lebt, weiß, wie anstrengend das sein kann.
Süddeutsche Zeitung, 13.12.2004
Geografische Kenntnisse helfen nicht nur dem, der beim Anbahnen von Fernbeziehungen per Internet den Überblick behalten möchte.
C't, 2001, Nr. 7
Zitationshilfe
„Fernbeziehung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fernbeziehung>, abgerufen am 18.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fernbestrahlung
Fernbeschuß
fernbeheizt
Fernbedienung
fernbedienen
fernbleiben
Fernblick
Fernbomber
Fernbrille
Fernbus