Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Fernerkundung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fernerkundung · Nominativ Plural: Fernerkundungen
Worttrennung Fern-er-kun-dung
Wortzerlegung fern Erkundung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Geowissenschaften Gesamtheit der Verfahren zur Herstellung fotografischer Aufnahmen und zur Erfassung von Messdaten mithilfe von Luft- und Satellitenbildern sowie Sonargeräten, die alle ohne direkten Kontakt mit dem zu erforschenden Objekt erfolgen

Thesaurus

Typische Verbindungen zu ›Fernerkundung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fernerkundung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fernerkundung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch in die Fernerkundung, die wegen hoher Kosten bisher wenig reüssierte, kommt Bewegung. [Die Zeit, 05.01.2000, Nr. 2]
Auch in der zivilen Fernerkundung hat es in den vergangenen Jahren eine rasante Entwicklung gegeben. [Der Tagesspiegel, 27.02.2003]
Der kleine, billige Satellit eröffnet damit eine neue Ära in der Fernerkundung. [Die Zeit, 05.01.2000, Nr. 2]
Man blickte vom Weltall auf die Erde hinab und thematisierte die Fernerkundung der Atmosphäre. [Süddeutsche Zeitung, 30.10.2002]
Fernerkundung kann sicherlich helfen, eine zukunftsweisende Politik zum Management und zur Überwachung unseres terrestrischen Lebensbereichs zu definieren und implementieren. [C't, 1992, Nr. 5]
Zitationshilfe
„Fernerkundung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fernerkundung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ferner
Fernempfang
Ferneinstellung
Ferne
Ferndispatcher
Fernerstehende
Fernfahrer
Fernfahrerschule
Fernfahrkarte
Fernfahrt