Fernlaster, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFern-las-ter (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich Fernlastwagen
Beispiele:
ein Abstellplatz für Fernlaster
die großen Fernlaster rollen über die Autobahn
Fernlaster, so nannten wir die großen Brocken, mit denen wir fünfzehn, zwanzig und mehr Tonnen Fracht auf einmal transportierten [NellFischer154]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Wagen überholt einen Fernlaster, liegt sekundenlang bedrohlich auf gleicher Höhe mit ihm.
Fries, Fritz Rudolf: Der Weg nach Oobliadooh, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1966, S. 274
Heute donnern in Dover jedes Jahr 700.000 Fernlaster an Land.
Die Zeit, 21.01.2008, Nr. 03
Seit 1. November müssen die Fernlaster schon von 20 Uhr an stehen bleiben.
Süddeutsche Zeitung, 24.11.2004
Bisher müssen in Deutschland nämlich auch in diesen sieben Stunden die Räder der Fernlaster stillstehen.
Der Tagesspiegel, 05.10.1999
Während Minister Leber nein sagt zu den Fernlastern auf der Autobahn, sagt Revolutionär Cohn-Bendit nein zur Familie.
konkret, 1988
Zitationshilfe
„Fernlaster“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fernlaster>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fernkursus
Fernkurs
fernhin
fernher
Fernheizwerk
Fernlastfahrer
Fernlastwagen
Fernlastzug
Fernlehrinstitut
Fernleihe