Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fernlastzug, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fernlastzug(e)s · Nominativ Plural: Fernlastzüge
Worttrennung Fern-last-zug
Wortzerlegung fern Lastzug
eWDG

Bedeutung

siehe auch Fernlastwagen

Verwendungsbeispiele für ›Fernlastzug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach sechs Stunden durfte der Fernlastzug seinen beschwerlichen Weg nach Westberlin fortsetzen. [Die Zeit, 13.04.1962, Nr. 15]
Die Traktoren sind geländegängig und können auf der Straße etwa mit der Geschwindigkeit eines schwerbeladenen Fernlastzuges fahren. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1952]]
Zum anderen müssen aber alle leichtverderblichen Waren mit Fernlastzügen nach Westberlin transportiert werden. [Die Zeit, 20.10.1961, Nr. 43]
In einem Gasthaus, vor dem die riesigen Fernlastzüge halten, ist Betrieb. [Horster, Hans-Ulrich [d.i. Rhein, Eduard]: Ein Herz spielt falsch, Köln: Lingen 1991 [1950], S. 96]
Auch auf den Straßen rollen Fernlastzüge mit ostfriesischen Erzeugnissen zu außerhalb des Landes liegenden Arbeitsstätten. [Die Zeit, 14.08.1952, Nr. 33]
Zitationshilfe
„Fernlastzug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fernlastzug>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fernlastwagen
Fernlastfahrer
Fernlaster
Fernkursus
Fernkurs
Fernlehrinstitut
Fernleihe
Fernleihverkehr
Fernleitung
Fernlenkung