Fernmeldenetz

WorttrennungFern-mel-de-netz
WortzerlegungfernmeldenNetz
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Gesamtheit der Vermittlungs- u. Übertragungseinrichtungen, die es den Teilnehmern ermöglichen, beliebig miteinander fernmündlich, fernschriftlich oder über Fax u. Funk zu verkehren; Telekommunikationsnetz

Typische Verbindungen zu ›Fernmeldenetz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aufbau Ausbau Modernisierung Monopol diensteintegrierend digital herkömmlich modern modernisieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fernmeldenetz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fernmeldenetz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und das ließ den Betrieb eines eigenen Fernmeldenetzes äußerst attraktiv erscheinen.
Die Zeit, 23.01.1998, Nr. 5
Für die Bundespost komme es darauf an, bei der beabsichtigten Verbesserung und Verdichtung des Fernmeldenetzes die zentralen Orte in den ländlichen Gebieten angemessen zu berücksichtigen.
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.02.1967
So lernte ich, wie man aus der DDR im Fernmeldenetz der Bundespost telefonieren konnte.
Bild, 09.09.2003
Endgeräteschnittstellen sind in den Schichten 1 bis 3 vom jeweiligen Fernmeldenetz abhängig.
C't, 1991, Nr. 3
Seit Mitte der achtziger Jahre rüstet die Bundespost das Fernmeldenetz von analoger auf digitale Technik um.
o. A. [rub]: Richtfunktechnik. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1990]
Zitationshilfe
„Fernmeldenetz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fernmeldenetz>, abgerufen am 21.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fernmeldemast
Fernmeldekontonummer
Fernmeldegeheimnis
Fernmeldegebühr
Fernmeldedienstanbieter
Fernmelderechnung
Fernmeldetechnik
Fernmeldetechniker
fernmeldetechnisch
Fernmeldetruppe