Fernobjektiv, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Fernobjektivs · Nominativ Plural: Fernobjektive
Aussprache 
Worttrennung Fern-ob-jek-tiv
Wortzerlegung fern Objektiv
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Objektiv mit großer Brennweite für fotografische Aufnahmen aus großer Entfernung

Verwendungsbeispiele für ›Fernobjektiv‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er baute die Kamera mit dem Fernobjektiv noch bei völliger Dunkelheit auf. [Grzimek, Bernhard: Kein Platz für wilde Tiere, Köln: Lingen [1973] [1954], S. 185]
Ein ausgewachsenes Fernobjektiv lohnt nur für scheue Rehe oder Sportaufnahmen von schlechten Plätzen aus. [Spoerl, Alexander: Mit der Kamera auf du, München: Piper 1957, S. 34]
Vor allen Dingen brauchst Du bei der Benutzung von Fernobjektiven ein festes Stativ für Deine Kamera. [Opfermann, Hans Carl: Die neue Schmalfilm-Schule, Harzburg: Heering 1940, S. 85]
Sein Aufnahmeapparat mit einem fast halbmeterlangen Fernobjektiv sah wie eine Kanone aus. [Bücherl, Wolfgang: Das Haus der Gifte, Stuttgart: Franckh'sche Verlagshandlung 1963, S. 50]
Da der Bildwinkel des Fernobjektivs nur klein ist, kann schon eine geringe Weiterbewegung den gefilmten Gegenstand aus dem Bildfeld bringen. [Opfermann, Hans Carl: Die neue Schmalfilm-Schule, Harzburg: Heering 1940, S. 85]
Zitationshilfe
„Fernobjektiv“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fernobjektiv>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fernmessung
Fernmeldewesen
Fernmeldeturm
Fernmeldetruppe
Fernmeldetechniker
Fernost
Fernpendler
Fernpunkt
Fernrakete
Fernreise