Fernreise, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fernreise · Nominativ Plural: Fernreisen
WorttrennungFern-rei-se (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(Urlaubs)reise mit einem weit entfernten Ziel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Buchung Gesundheitsrisiko Impfung Karibik Katalog Kreuzfahrt Lust Marktführer Nachfrage Spezialist Städtereise Trend Urlaub Veranstalter Zunahme billig boomen buchen buchten exotisch gönnen günstig hochwertig preiswert spezialisieren strapaziös teuer unternehmen verzeichnen vorziehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fernreise‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In diesem Jahr haben sie sich, beide schon gut über 70, zwei Fernreisen gegönnt.
Süddeutsche Zeitung, 06.10.2000
In Zeiten billiger Fernreisen kommen manche naheliegende Schönheiten zu teuer.
Der Tagesspiegel, 23.08.1997
Seine Reden schreibt er selbst - meist in 10000 Meter Höhe auf Fernreisen.
Der Spiegel, 11.02.1985
Die ersten Angebote für die großen Fernreisen zu erschwinglichen Preisen liegen vor.
Die Zeit, 20.06.1969, Nr. 25
Wer eine Fernreise antritt und keine böse Überraschung erleben möchte, sollte sich vorher informieren.
Die Welt, 23.07.1999
Zitationshilfe
„Fernreise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fernreise>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fernrakete
Fernpunkt
Fernpendler
fernöstlich
Fernost
Fernreisende
Fernrohr
Fernruf
Fernsatz
Fernschach