Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fernsehansagerin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fernsehansagerin · Nominativ Plural: Fernsehansagerinnen
Aussprache 
Worttrennung Fern-seh-an-sa-ge-rin

Verwendungsbeispiele für ›Fernsehansagerin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hat diesen nach allgemeinem Verständnis schonen Mann das Schicksal aller Fernsehansagerinnen ereilt? [Die Zeit, 11.08.1989, Nr. 33]
Die 37‑jährige ehemalige Fernsehansagerin verneinte zwar, dass ihr zehn Jahre älterer Mann sie geschlagen habe. [Süddeutsche Zeitung, 04.06.2002]
In einer Szene sieht man eine Fernsehansagerin (Anja Kling) mit ihrer Mutter telefonieren. [Der Tagesspiegel, 26.06.2003]
Man lauscht vier Mädchen, die Fernsehansagerinnen werden wollen und alle vier hintereinander dasselbe sagen und sich so nett dabei versprechen. [Die Zeit, 16.12.1988, Nr. 51]
So wird aus der erschöpfenden Anweisung, wie man ein Ei kocht, die „Nummer“ einer dümmlich lächelnden Fernsehansagerin. [Die Zeit, 11.10.1968, Nr. 41]
Zitationshilfe
„Fernsehansagerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fernsehansagerin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fernsehansager
Fernsehanlage
Fernsehangebot
Fernsehalltag
Fernsehagentur
Fernsehansprache
Fernsehanstalt
Fernsehantenne
Fernsehapparat
Fernseharzt