Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fernsehantenne, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fernsehantenne · Nominativ Plural: Fernsehantennen
Aussprache 
Worttrennung Fern-seh-an-ten-ne
Wortzerlegung Fernsehen Antenne
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
eine Fernsehantenne (auf, unter dem Dach) montieren

Verwendungsbeispiele für ›Fernsehantenne‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Ende des Films werden sie wiederkommen und Fernsehantennen schleudern. [Die Zeit, 13.11.1987, Nr. 47]
Auf fünf von sechs Dächern ragt eine Fernsehantenne in den Himmel. [Die Zeit, 15.05.1992, Nr. 21]
Auf dem Dach ragt eine Fernsehantenne in den blauen Himmel. [Die Zeit, 23.11.1990, Nr. 48]
Erst auf den zweiten Blick bemerkt man die Fernsehantennen auf den Dächern. [Die Zeit, 03.03.1980, Nr. 09]
Es stimmt, daß niemand mehr Angst hat, seiner Fernsehantenne wegen kritisiert zu werden. [Die Zeit, 06.11.1970, Nr. 45]
Zitationshilfe
„Fernsehantenne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fernsehantenne>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fernsehanstalt
Fernsehansprache
Fernsehansagerin
Fernsehansager
Fernsehanlage
Fernsehapparat
Fernseharzt
Fernsehaufnahme
Fernsehauftritt
Fernsehautomat