Fernsehbildschirm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fernsehbildschirm(e)s · Nominativ Plural: Fernsehbildschirme
WorttrennungFern-seh-bild-schirm
WortzerlegungfernsehenBildschirm

Typische Verbindungen
computergeneriert

Computer Computermonitor Kinoleinwand flach flackern flimmern heimisch riesig verfolgen übertragen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fernsehbildschirm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tagelang lief das schockierende Video der Tat über die Fernsehbildschirme.
Die Zeit, 01.03.2010, Nr. 09
Der Bewohner betrachtet ihn gerade in voller Größe auf seinem Fernsehbildschirm.
Die Welt, 29.10.2002
Denn die Daten der bewegten Bilder sind stark komprimiert und rucken über den Monitor oder Fernsehbildschirm.
Süddeutsche Zeitung, 13.03.1997
Ich glaube, dass sich eher breitbandige, multimediale Anwendungen auf dem Fernsehbildschirm durchsetzen werden.
Der Tagesspiegel, 24.05.2000
Fernsehbildschirme sind wegen ihres Flimmerns und ihrer Unschärfe nicht gut dazu geeignet, lange Zeit aus geringer Entfernung angestarrt zu werden.
o. A. [ur.]: Heimcomputer. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1984]
Zitationshilfe
„Fernsehbildschirm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fernsehbildschirm>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fernsehbild
Fernsehbericht
Fernsehbeitrag
Fernsehball
Fernsehautomat
Fernsehchef
Fernsehdebatte
Fernsehdienst
Fernsehdirektor
Fernsehdiskussion