Fernsehdebatte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fernsehdebatte · Nominativ Plural: Fernsehdebatten
WorttrennungFern-seh-de-bat-te
WortzerlegungfernsehenDebatte

Typische Verbindungen zu ›Fernsehdebatte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auftritt Bewerber Herausforderer Kandidat Konkurrent Kontrahent Oktober Präsidentschaftsbewerber Präsidentschaftskandidat Rivale Sieger Spitzenkandidat Teilnahme Umfrage Vizepräsidentschaftskandidat Vorwahl Wahlkampf absagen abschneiden drei dritt einzig erst legendär letzt teilnehmen traditionell verweigern zweit übertragen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fernsehdebatte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fernsehdebatte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es handelt sich um die erste von insgesamt drei Fernsehdebatten.
Die Zeit, 02.10.2012 (online)
Deren Führer weigern sich, an Fernsehdebatten mit dem politischen Gegner teilzunehmen.
Süddeutsche Zeitung, 02.12.2003
Gestern Abend haben sie ihre dritte und letzte Fernsehdebatte absolviert.
Die Welt, 18.10.2000
Man erinnert sich eher an überraschend mittelprächtige Bürgermeisterauftritte bei den ersten beiden Fernsehdebatten.
Der Tagesspiegel, 25.02.2004
Das Treffen der Präsidenten ging mit einer landesweit ausgestrahlten Fernsehdebatte zu Ende.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1996]
Zitationshilfe
„Fernsehdebatte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fernsehdebatte>, abgerufen am 26.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fernsehchef
Fernsehbildschirm
Fernsehbild
Fernsehbericht
Fernsehbeitrag
Fernsehdienst
Fernsehdirektor
Fernsehdiskussion
Fernsehdoktor
Fernsehdokumentation