Fernsehdiskussion

WorttrennungFern-seh-dis-kus-si-on
WortzerlegungfernsehenDiskussion
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

im Fernsehen übertragene Diskussion

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einladung Kanzlerkandidat Spitzenkandidat Teilnahme Teilnehmer absagen anschließend einladen teilnehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fernsehdiskussion‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Premier weigert sich grundsätzlich, an Fernsehdiskussionen mit politischen Gegnern teilzunehmen.
Der Tagesspiegel, 07.07.2004
So wird auch die Fernsehdiskussion zwischen beiden ablaufen - also langweilig.
Die Welt, 07.08.2002
Am liebsten würde er die Öffentlichkeit in einer offenen Fernsehdiskussion zu überzeugen versuchen.
Die Zeit, 22.11.1974, Nr. 48
Plötzlich erhält man eine Einladung zu einer Fernsehdiskussion, und das auf einen Artikel in einer Dreihunderter-Auflage-Zeitschrift hin.
konkret, 1988
Mit der Irrationalität der Männer habe ich selbst eine besonders exemplarische Erfahrung dank der Fernsehdiskussion mit Esther Vilar machen dürfen.
Schwarzer, Alice: Der »kleine Unterschied« und seine großen Folgen, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1977 [1975], S. 226
Zitationshilfe
„Fernsehdiskussion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fernsehdiskussion>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fernsehdirektor
Fernsehdienst
Fernsehdebatte
Fernsehchef
Fernsehbildschirm
Fernsehdoktor
Fernsehdokumentation
Fernsehduell
Fernsehempfang
Fernsehempfänger