Fernsehinterview, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFern-seh-in-ter-view (computergeneriert)
WortzerlegungfernsehenInterview
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
der Minister erklärte in einem Fernsehinterview, dass ...

Typische Verbindungen
computergeneriert

Amtsantritt Aufzeichnung Dienstagabend Donnerstagabend Freitagabend Kreditwürdigkeit Mittwochabend Montagabend Nationalfeiertag Pressekonferenz Sonntagabend andeuten aufgezeichnet aufsehenerregend ausführlich ausgestrahlt behaupten beschuldigen beteuern betonen erklären erwartet gestehen halbstündig sagen traditionell versichern vielbeachtet zugeben äußern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fernsehinterview‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einem Fernsehinterview sagte er noch einmal, dass er grundsätzlich bereit sei, sich aus dem Amt zurückzuziehen, allerdings nicht sofort.
Die Zeit, 03.02.2011 (online)
Vielleicht hat er auch deswegen per Fernsehinterview bekanntgegeben, wer ihm nachfolgen soll.
Der Tagesspiegel, 15.10.1997
Aber auch in Fernsehinterviews direkt nach einer Wahl spielt er eine Rolle.
Delonge, Franz-Benno: Rückhaltlose Aufklärung, Frankfurt a. M.: Eichborn 2000 [2000], S. 68
In Fernsehinterviews sagte er, er betrachte sich weiterhin als rechtmäßiges Staatsoberhaupt und werde weiterkämpfen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1988]
Breitner und Müller gaben mit brennenden Zigarren und gelockerten Krawatten Fernsehinterviews.
Beckenbauer, Franz: Einer wie ich, München: Wilhelm Heyne Verlag 1977, S. 120
Zitationshilfe
„Fernsehinterview“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fernsehinterview>, abgerufen am 19.10.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fernsehinszenierung
Fernsehhaushalt
Fernsehgottesdienst
Fernsehgewaltige
Fernsehgespräch
Fernsehjournalist
Fernsehkamera
Fernsehkanal
Fernsehkino
Fernsehkoch