Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fernsprechanlage, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fernsprechanlage · Nominativ Plural: Fernsprechanlagen
Worttrennung Fern-sprech-an-la-ge
Wortzerlegung fern sprechen Anlage
eWDG

Bedeutung

Anlage, die alle zum Fernsprechen erforderlichen Einrichtungen umfasst

Verwendungsbeispiele für ›Fernsprechanlage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es treten ferner häufig Unterbrechungen an den Fernsprechanlagen zwischen den einzelnen Stellwerken auf. [Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]]
Auch wer eine erlaubte Fernsprechanlage benutzt, geht noch ein sechsmal höheres Unfallrisiko ein. [Die Welt, 19.04.2004]
Betroffen sind in erster Linie alle Unternehmen, die ihre Fernsprechanlagen anderen Personen zur Verfügung stellen und mit diesen dann sofort abrechnen. [Süddeutsche Zeitung, 08.01.1998]
Dank einer neuen Fernsprechanlage werde etwaigen Telephonsündern nun aber ein Riegel vorgeschoben. [Süddeutsche Zeitung, 20.01.1996]
Ein Rundgang führt zu vielen kleinen Studios mit Glastüren und Fernsprechanlagen. [Die Zeit, 26.12.1997, Nr. 1]
Zitationshilfe
„Fernsprechanlage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fernsprechanlage>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fernsprechamt
Fernsinn
Fernsicht
Fernsehübertragung
Fernsehzuseher
Fernsprechanschluss
Fernsprechapparat
Fernsprechautomat
Fernsprechbuch
Fernsprechdienst