Fernsprechstelle

WorttrennungFern-sprech-stel-le
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

öffentlicher Fernsprechanschluss

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den öffentlichen Fernsprechstellen kostete damals ein Ortsgespräch von höchstens 5 Minuten 50 Pfennige.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 02.03.1930
Die flächendeckende Versorgung mit öffentlichen Fernsprechstellen aber ist, wie Fischer jetzt unterstreicht, Teil des im Telekommunikationsnetz garantierten "Universaldienstes".
Die Welt, 09.03.1999
Die heute in Betrieb befindlichen Telephonämter verbinden neben den Zivilanschlüssen über 7000 Fernsprechstellen der amerikanischen Militärregierung.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Von der Fernsprechstelle Potsdamer Platz in Berlin wird ein Fernsehbild zunächst nach München und von dort wieder zurück nach Berlin übertragen.
o. A.: 1937. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 3048
Diese Stromstöße gehn zu sämtlichen Fernsprechstellen und betätigen dort kleine Drehwähler.
Rhein, Eduard: Du und die Elektrizität, Berlin: Ullstein 1956 [1940], S. 452
Zitationshilfe
„Fernsprechstelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fernsprechstelle>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fernsprechnummer
Fernsprechnetz
Fernsprechnebenstelle
Fernsprechleitung
Fernsprechkabine
Fernsprechtechnik
Fernsprechteilnehmer
Fernsprechverbindung
Fernsprechverkehr
Fernsprechverzeichnis