Fertigpräparat, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Fertigpräparat(e)s · Nominativ Plural: Fertigpräparate
Worttrennung Fer-tig-prä-pa-rat
Wortzerlegung fertig Präparat
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Pharmazie Präparat, das nicht in der Apotheke hergestellt, sondern fertig bezogen und verkauft wird

Verwendungsbeispiele für ›Fertigpräparat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unverändert 65 % der Wirkstoffe und Fertigpräparate gingen in das Ausland. [Die Zeit, 01.06.1962, Nr. 22]
Diejenigen, die mindestens für drei Wochen nach ihrer Geburt ausschließlich gestillt worden waren, hatten sich weitaus besser entwickelt als jene, die Fertigpräparate erhalten hatten. [Süddeutsche Zeitung, 22.12.1994]
Bisher wählen Betreiber von Kläranlagen aus einer Vielzahl von Fertigpräparaten. [Süddeutsche Zeitung, 23.04.1998]
Bessere Eigenversorgung mit Fertigpräparaten und Wirkstoffen würde die brasilianische Handelsbilanz entlasten. [Süddeutsche Zeitung, 05.03.2002]
Dadurch wird die Eigenversorgung Brasiliens mit Fertigpräparaten und Wirkstoffen entscheidend verbessert. [Süddeutsche Zeitung, 05.03.2002]
Zitationshilfe
„Fertigpräparat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fertigpr%C3%A4parat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fertigprodukt
Fertigplatte
Fertignahrung
Fertigmahlzeit
Fertigkleidung
Fertigsauer
Fertigstellung
Fertigstellungstermin
Fertigsuppe
Fertigteil