Fertigungsbereich, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fertigungsbereich(e)s · Nominativ Plural: Fertigungsbereiche
Aussprache
WorttrennungFer-ti-gungs-be-reich (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

verlagern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fertigungsbereich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jetzt wird in allen dafür in Frage kommenden Fertigungsbereichen in Gruppen gearbeitet.
Süddeutsche Zeitung, 26.07.1994
Wir hoffen, daß dieser Stand gehalten wird, wobei allerdings eine unterschiedliche Entwicklung in den einzelnen Fertigungsbereichen nicht ausgeschlossen ist.
Die Zeit, 02.01.1967, Nr. 01
Jeder Angestellte, der im Fertigungsbereich arbeitet, muss einen Ausweis tragen und eine eidesstattliche Erklärung unterschreiben.
Der Tagesspiegel, 10.06.2003
Nach Angaben Andersens werde sich die Effektivität des Fertigungsbereichs weiter erhöhen.
Die Welt, 07.12.2000
Die Beschäftigten des Berliner Borsig-Werks protestieren erneut gegen die geplante Verlagerung des Fertigungsbereichs nach Spanien.
Bild, 08.03.2002
Zitationshilfe
„Fertigungsbereich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fertigungsbereich>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fertigungsauftrag
Fertigungsanlage
Fertigungsablauf
Fertigung
Fertigteil
Fertigungsfachmann
Fertigungsfolge
Fertigungsgang
Fertigungskapazität
Fertigungskontrolle