Festakt

GrammatikSubstantiv
WorttrennungFest-akt
WortzerlegungFestAkt
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
jmdn. auf einem Festakt auszeichnen
zu einem Festakt geladen sein

Thesaurus

Synonymgruppe
Feier · ↗Feierlichkeit · ↗Feierstunde · Fest · Festakt
Unterbegriffe
Assoziationen
  • (die) Puppen tanzen lassen · ausgelassen feiern · kräftig feiern  ●  (die) Sau rauslassen  ugs. · ↗(sich) austoben  ugs., fig. · (so richtig) einen draufmachen  ugs. · auf den Putz hauen  ugs. · auf die Pauke hauen  ugs. · die Korken knallen lassen  ugs. · es krachen lassen  ugs. · steil gehen (jugendsprachl.)  ugs.
  • (ein) Fest geben · (eine) Feier veranstalten · (eine) Fete machen · (viele) Leute einladen · Party machen · auf eine Fete gehen · ↗feiern
  • Cocktailparty · ↗Feier · ↗Fete · ↗Party  ●  ↗Anlass  schweiz. · ↗Festivität  scherzhaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aula Beisein Bestehen Ehrengast Einweihung Geburtstag Gendarmenmarkt Gewandhaus Grundsteinlegung Jahrestag Jubiläum Kaisersaal Konzerthaus Krönungssaal Paulskirche Prinzregententheater Rathaus Residenz Schauspielhaus Semperoper Todestag Verleihung begehen beiwohnen einweihen feierlich offiziell wiedereröffnen würdigen überreichen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Festakt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es mag gemütlicher sein, sich so einen Festakt im Fernsehen anzusehen.
Der Tagesspiegel, 04.10.2002
Er war unterwegs zu einem Festakt, auf dem die wenige Tage zuvor vom Parlament gebilligte neue georgische Verfassung unterzeichnet werden sollte.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1995]
Wer eine Person vorschlägt, muss aber auch die Kosten für die Büste und den Festakt in Höhe von 60000 Mark übernehmen.
o. A. [klef]: Walhalla. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1999]
Am Abend war ein Festakt im Museum und weitere Ehrungen für mich.
Thoma, Hans: Im Winter des Lebens. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1919], S. 27302
Nach dem Festakt versammelte man sich zum feierlichen Abendessen an großer Tafel.
Safranski, Rüdiger: Friedrich Schiller, München Wien: Carl Hanser 2004, S. 92
Zitationshilfe
„Festakt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Festakt>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Festabend
fest zwecken
fest wurzeln
fest verwurzelt
fest umrissen
Festaltar
Festangebot
festangestellt
festankern
Festansprache